M
x

Machen statt Motzen!

Wenn ihr eigene Projektideen habt, aber noch Geld braucht, dann sind unsere Jugendfonds genau das Richtige für euch.

Abstimmen

Hier findest du alle Projekte von und mit Jugendlichen aus den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen, die gerade bei den Jugendfonds Geld beantragen. Und nun zählt auch deine Meinung, denn die Jugendjurys schauen, wie DIR das Projekt gefällt und lassen DEIN Voting in ihre Entscheidungen einfließen. Vergib ein bis fünf Sterne, that's it.

Gib deine Stimme jetzt ab:

Hier geht's zur Abstimmung

Beantragen

Ihr habt eigene Projekte im Kopf, die für ein friedliches Miteinander, Vielfalt, Toleranz und Gleichberechtigung stehen? Ihr wollt euch für demokratische Werte, gegen Rechts und Diskriminierung einsetzen? Egal ob Sprühen und Rappen gegen Nazis, Workshops oder Que(e)rdenken – hier findet ihr einen einfachen Weg, Gelder dafür zu beantragen.

Aus welchem Landkreis kommst du?

Landkreis Nordsachsen oder Landkreis Leipzig

KulTourMobil

Unser KulTourMobil ist bereits gepackt mit tollen Ideen für euch: z.B. Siebdruck für Kreative, BMX & Skate für Aktive, Graffiti & Streetart für Ausprobierer_innen.

Infos

Aktuelle Projekte zur Abstimmung

Foto Crossover Festival #13

Crossover Festival #13

  • Stadt:
    Alte Spitzenfabrik Grimma
  • Datum:
    Januar 2018- Oktober 2018

Vom 31.08.2018 bis 02.09.2018 findet, zum nun schon 13. Mal das bekannte Crossover Festival statt. Die 13. Auflage wird, genau wie in den vergangenen 2 Jahren, an der Alten Spitzenfabrik, einem Jugendprojekt in Grimma stattfinden. Das Festival hat sich der Vielfalt in jeglicher Form verschrieben: von Musik bis Sport, bis hin zu Workshops, Infoständen und Vorlesungen wird alles an einem Wochenende geboten. Ob jung oder alt, es wird für alle etwas dabei sein, die Hauptzielgruppe beläuft sich jedoch auf die der Jugendlichen. Der wichtigste Punkt ist und bleibt auch beim 13. Mal, dass das Festival für alle Besucher_innen kostenfrei ist. Leider ist es bei all dem Angebot nicht so einfach für uns jugendliche Organisator_innen alles durch Spenden zu finanzieren, deshalb brauchen wir eure Hilfe!

Foto Jugendolympiade

Jugendolympiade

  • Stadt:
    Sportplatz Lange Stücken Beucha
  • Datum:
    5.5.2018

Mein Name ist Marco Sämisch (23) und ich bin Jugendwart des ESV Lok Beucha. Der ESV Lok Beucha ist ein Verein mit 7 Abteilungen und knapp 300 Mitgliedern. Hiervon sind 140 Mitglieder Kinder und Jugendliche, die sich auf die Abteilungen Leichtathletik, Wintersport/Triathlon und Fußball aufteilen.

Um den Kindern und Jugendlichen eine Chance zur Mitbestimmung und Mitarbeit zu geben habe ich Freiwillige für einen Jugendrat gesucht. Am 31.5.2017 konnte ich zum ersten Mal zu einem Treffen einladen. Hierbei erschienen insgesamt 9 Jugendliche aus den drei Abteilungen. Insgesamt haben wir uns schon fünf Mal getroffen und sind bei jedem Treffen im Schnitt acht Personen. Hauptthema dieser Treffen ist das Planen einer Vereinsjugendolympiade. Ziel der Vereinsolympiade ist es die Jugendabteilungen Fußball, Wintersport/Triathlon und Leichtathletik näher miteinander vertraut zu machen und gemeinsam eine Art Sportfest zu veranstalten. Die Planung und Durchführung wird komplett durch den Jugendrat organisiert. Ich bin als Jugendwart lediglich als Koordinator tätig. Die Ideen zur Durchführung stammen von den Jugendlichen. Terminlich soll die Olympiade am 5.Mai 2018 stattfinden.

Geplant sind Stationen für Groß und Klein (Stationen kein Wettkampf), jedoch gibt es zum Schluss eine Art Staffel mit gemischten Teams auf Wettkampfbasis. Teilnehmen dürfen alle Kinder und Jugendlichen, sowie die Eltern unserer Mitglieder. Für alle Teilnehmer_innen soll es Preise geben. Hierfür wird eine Stempelkarte entworfen in der alle Stationen abgestempelt werden. Ist diese Karte vollständig, wird sie abgegeben. Am Ende der Veranstaltung erfolgt mit diesen Karten die Verlosung der Hauptpreise. Da die Veranstaltung von 10-15 Uhr geplant ist, soll es zum Mittag eine warme Mahlzeit geben. Die Versorgung nachmittags erfolgt durch selbstgebackenen Kuchen und Muffins der Eltern.

Um diese Veranstaltung zu realisieren möchten wir gerne Fördergelder beantragen. Uns entstehen Kosten für Verpflegung, Preise, Kleinsportgeräte und Hüpfburg.

Die Veranstaltung soll dabei helfen die Kinder der Abteilungen näher zusammen zu bringen und neue Mitglieder zu gewinnen. Die Jugendlichen des Jugendrates bekommen einen Einblick in Planungstätigkeiten, lernen Verantwortung zu übernehmen, müssen im Team arbeiten und können sich aktiv in im Verein engagieren. Mein persönliches Ziel ist es den Jugendlichen schon frühzeitig die ehrenamtliche Arbeit im Verein schmackhaft zu machen und sie für spätere Funktionen (z.B. Trainer) zu begeistern.

Foto Jugendforum Landkreis Leipzig

Jugendforum Landkreis Leipzig

  • Stadt:
    Landkreis Leipzig
  • Datum:
    September 2018

Unser Jugendforum lebt von jungen Menschen, Kreativität und Humor. Mit unserem Camp im September wollen wir interessierten Jugendlichen die Möglichkeit geben, uns und unsere Arbeit als Jugendfonds kennenzulernen. Wir wollen gemeinsam Spaß haben und zusammen die Jugendarbeit im Landkreis Leipzig erkunden. Vielleicht finden sich neue Mitglieder für unseren Jugendfonds, vielleicht bilden sich neue Freundschaften, egal was es ist - wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit!

Foto  	Kreativ- und Logo- Workshop

Kreativ- und Logo- Workshop

  • Stadt:
    Markkleeberg
  • Datum:
    14.03.-31.05.2018

Mit diesem „Kreativ- und Logo- Workshop“ möchten wir uns als Markkleeberger Jugendbeirat ein eigenes Logo geben. Darüber hinaus wollen wir unseren Jugendbeirat personell wieder mehr beleben, uns innerhalb der zwei Tage kreativen Werkelns (noch) besser kennen lernen und andere Jugendliche für die Arbeit im Jugendbeirat begeistern. Am Ende des Workshops sollen mit unserem neuen Logo bedruckte Beutel entstehen, die auf unserem Stand beim Stadtfest aufmerksam und neugierig machen.

Foto 2. Pipe Fest - Rolln To

2. Pipe Fest - Rolln To

  • Stadt:
    Skaterpark Torgau
  • Datum:
    29.04.2018 - 17.09.2018

Die Jugendlichen im Landkreis Nordsachsen engagieren sich für eine lebendige demokratische Kultur, denn sie entscheiden, was beim „2. Pipe Fest – Rolln To“ vor Ort geschieht und das in Form einer Vororganisation und Durchführung der Veranstaltung. Wir möchten mit dem Skater- und BMX-Fest erreichen, dass dieser Park mehr Aufmerksamkeit für die Jugend in und um Torgau erhält, da im Rahmen der Landesgartenschau 2022 Mittel für die u. a. Sanierung der Stadt Torgau zur Verfügung stehen werden und eine neue Fläche für einen Skater- und BMX-Park somit möglich wäre. Hierbei finden dazugehörige Treffen mit jungen Skater_innen und BMX-Fahrer_innen aus der Region statt, die auf dem zugesandten Lageplan, Möglichkeiten für eine Pipe sowie sonstige Freizeitaktivitäten skizziert werden. Das Heizhaus Leipzig (Skaterhalle + Skaterpark) ist schon seit 2 Jahren daran bemüht, dass seitens der Stadt Torgau Sanierungen am Skaterpark vorgenommen werden müssten. Ständige Verschiebungen der Haushaltslage erschweren dies. Nun wollen wir im Rahmen des „Pipe Fest – Roll`n To“ auf die Situation des Skaterparks erneut öffentlich aufmerksam machen und wieder ein Statement setzen. . Hierbei ist uns sehr wichtig, das ein großes Miteinander gezeigt wird. Bei diesem Fest und auf dieser Anlage ist jeder willkommen, egal welche Herkunft ein Mensch hat. Dabei legen wir viel Wert auf Integration. Die Jugendlichen im Landkreis Nordsachsen, engagieren sich für eine lebendige demografische Kultur. In Torgau gibt es keinen richtigen öffentlichen Platz, wo sich junge Menschen treffen können. Wir wollen dies mit Hilfe auch des Pipe Fests ändern. Das Jugendteam Torgau ist eine aktuell 41-köpfige Gemeinschaft, die sich für die Belange von der Jugend für die Jugend einsetzen!

Geplant sind Interviews mit den Jugendlichen, was ihrer Meinung nach in Torgau verändert werden sollte, um die Region für junge Menschen attraktiver zu gestalten. Natürlich soll hier auch die Problematik des Skaterparks klargestellt werden, denn wenn die Jugend in der Region keine Zukunft hat, wird die Region erst recht keine Zukunft haben. Ein kleines Motto von uns. Durch den Nachdruck der Jugendlichen wollen wir erreichen, dass ein neuer Skater- und BMX-Park gebaut wird. Die Interviews sollen bewirken, dass die Stadt nochmals die Meinungen der jugendlichen Bürger_innen erhält und richten dafür auch ein offizielle YouTube-Ecke bei der Veranstaltung ein. Hier werden Fragen von der Jugend für die Jugend gestellt und diese dann auch veröffentlicht. YouTube ist das 2. weltgrößte Social Media-Medium und dürfen es nicht unterschätzen.

Vor Ort planen wir auch medienwirksame Fotosessions mit Hilfe eines Banners, den wir erstellen werden. All das Material wird auch auf unseren Seiten veröffentlicht werden. Die Torgauer Zeitung unterstützt uns ebenfalls im Rahmen dessen.

Da es hier u. a. um Kids und Jugendliche aus dem Jugendteam Torgau geht, sollen sie auch entscheiden, was vor Ort für ein Programm dargestellt werden soll. Das bedeutet, dass das Fest selbst von Jugendlichen geplant und organisiert wird. Hierdurch werden demokratische Prozesse eingeübt. Es ist auch eine kleine Form der Jugendpolitik. Sie kreieren Ideen, setzen sich selbst für Kinder und Jugendliche ein, kommunizieren sie öffentlich und erhalten auch gewisses Feedback.

Durch Sponsoring seitens des Lions Clubs Torgau und mögliche weitere können wir die anderen Workshops bei der Veranstaltung ermöglichen.

Archiv

Fragen & Antworten

Was sind eigentlich Fonds?

Ein Fonds ist quasi so etwas wie ein Geldtopf. In diesem Topf liegt eine festgelegte Summe an Geld, die für bestimmte Zwecke vorgesehen ist, zum Beispiel für die Finanzierung von Projekten. Der Jugendfonds Nordsachsen und der Jugendfonds Landkreis Leipzig verfügen also über Geldreserven, die von Jugendlichen für eigene Projekte genutzt werden können.

Welche Projekte können gefördert werden?

Die Jugendfonds der Landkreise Leipzig und Nordsachsen unterstützen gemeinnützige, gemeinwohlorientierte Projekte, die sich für eine weltoffene Gesellschaft aussprechen und Vielen zu Gute kommen. Das können Workshops, interkulturelle Festivals, integrative Sportveranstaltungen oder Aktionen der Jugendpolitik sein. Das größte Ziel dabei ist, das Zusammenleben der Menschen von Toleranz, Vielfalt, Gleichberechtigung und Mitbestimmung zu prägen. Welche Projekte bereits gefördert wurden, kannst du dir hier ansehen. (Verlinkung)

Warum ist es wichtig, aus welchem Landkreis ich komme?

Sowohl der Landkreis Leipzig als auch der Landkreis Nordsachsen haben jeweils ihren eigenen Jugendfonds und damit auch einen separaten Geldtopf. Wohnst du im Landkreis Nordsachen, muss das Geld für dein Projekt auch aus dem dazugehörigen Geldtopf beantragt werden. Daher ist es wichtig, dass du von vornherein die/den richtige_n Ansprechpartner_in wählst.

Wie lange werden das Voting und die Juryentscheidung dauern?

Das variiert je nach Landkreis und Jugendfonds. Bekommen Projekte grünes Licht, werden sie für das Onlinevoting auf unserer Website hochgeladen. Die endgültige Entscheidung darüber, ob dein Projekt gefördert wird, treffen die Jugendjurys. Dort fließt jedoch das Ergebnis des Onlinevotings mit ein. Jeder der beiden Landkreise hat eine eigene Jury. Die Entscheidung wird in der Regel nach ca. 14 Tagen getroffen. Du wirst dann selbstverständlich umgehend informiert.

Kontakt zu uns

<meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=edge"> <!--[if IE]>
<script src="/curly/js/html5shiv.js"></script>
<link rel="stylesheet" type="text/css" href="/curly/css/style.css" />
</head>
<body>
<div id="top" class="check-device"></div>
<header class="site-head clearfix"> <div class="ml2 mr2 site-width clearfix"> <h3 class="logo left"><a href="/index-backup">nixlos? Dann mach was los im Landkreis Leipzig und Nordsachsen!</a></h3>
<div class="icon-menu"><div class="inactive">M</div><div class="active">x</div></div>
<nav class="site-menu">

nixlos.de wird ständig erweitert! Wenn dir was auffällt, scheu dich nicht, es uns zu sagen:
Feedback