M
x

Warum wollen wir unser Projekt machen? – Zu Zielen.

Natürlich hat jede_r Projektemacher_in große Träume. Aber realistischer ist, wenn ihr euch machbare Ziele steckt, die ihr mit den euch möglichen Mitteln - sei es finanziell oder teampowermäßig - umsetzen könnt. Lieber noch ein Nachfolgeprojekt für längerfristige Vorhaben machen, als an die Grenzen der Organisation stoßen. Es gibt eine gute Methode, wie ihr eure Ziele realistisch überprüfen könnt: SMART.

Das S steht für specific - spezifisch: Das heißt, ihr solltet euer Ziel klar beschreiben und definieren. Die gängigste Art ist hierbei, einen Text zu formulieren, in dem ihr das Ziel eures Projekts darstellt.

Das M steht für measurable - messbar: Ihr solltet Ziele einbauen, die ihr im Verlauf oder nach dem Projekt überprüfen könnt. Beispiele hierfür wären: Unser Projekt soll mindestens 15 Teilnehmer_innen haben. Wir wollen im Verlauf unserer Arbeit mindestens drei Pressemitteilungen veröffentlichen. Unser Siebdruck-Workshop soll mindestens 150 Euro durch Textilienverkauf einbringen.

Das A steht für attractive - attraktiv, aktionsorientiert: Euer Ziel muss so formuliert sein, dass es euch bei der Arbeit motiviert und anspornt, bestenfalls sollte es Vorfreude bereiten. Ein kleines Beispiel: „Wir versuchen mit unserem Skate-Workshop junge Leute für Sport zu begeistern und ihnen so einen aktiveren Lebensstil näher zu bringen.“

Das R steht für realistic - realistisch, erreichbar: Setzt euch Ziele, die umsetzbar sind. Sie sollten niedrigschwellig sein, sodass ihr sie auch erreichen könnt - umso größer auch das Erfolgserlebnis. Erwartet z.B. bei einem Siebdruckworkshop  die Teilnahme von 10 Jugendlichen. Im Regelfall schafft ihr es, dieses Ziel umzusetzen.

Das T steht für timed - zeitlich begrenzt: Zu jedem Ziel gehört ein Termin, an dem es erreicht sein soll. Eine zeitliche Rahmensetzung ist das A und O! Ihr wollt ein kleines Festival organisieren? Ein kurzfristiges Ziel wäre hier, eine geeignete Location zu finden. Ein mittelfristiges Ziel wäre, die Zusage von Bands und Musiker_innen zu bekommen. Das langfristige Ziel ist natürlich, eine erfolgreiche Durchführung eures Festivals, bei dem nicht nur eure Teilnehmer_innen, sondern auch ihr Spaß habt.

Jugendfonds

Hier kannst du über Jugendprojekte abstimmen, dich für eigene Projekte inspirieren oder dir deine Ideen direkt fördern lassen.

Infos & Abstimmen

Fragen & Antworten

Wofür ist das Wiki gedacht?

Du hast superviele Ideen, die du gern in einem Projekt umsetzen möchtest, aber du weißt nicht so recht wie? Unser Wiki dient dazu, dir in verständlicher Form Input und Tipps zu geben, wie du von der Idee bis hin zur Abrechnung gut durch dein Vorhaben kommst.

Wie ist das Wiki aufgebaut?

Beim Erstellen unseres Wikis haben wir uns an einem typischen Projektablauf orientiert: Was ist überhaupt ein Projekt? Wie finde ich Ideen? Was brauche ich alles, um ein Konzept zu schreiben, welches mir dann wiederum bei der Antragstellung und Finanzierung hilft? Ihr findet zudem Tipps zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie für die Durchführung eures Vorhabens. Aber auch die Abrechnung und Auswertung kommt nicht zu kurz. Klick dich einfach oben rechts durch das Inhaltsverzeichnis, um direkt zu dem Artikel zu kommen, der dich interessiert. Um den jeweils nächsten Artikel zu lesen, folge den Pfeilen direkt unter dem Wiki-Eintrag.

Kann ich selbst auch Texte für das Wiki schreiben?

Im Gegensatz zu anderen Wikis kannst du bei uns nicht einfach einen Text schreiben und hochladen. Fällt dir aber noch etwas ein, was deiner Meinung nach noch fehlt oder worüber du noch mehr wissen möchtest, dann melde dich einfach bei uns [Link zu Kontaktformular] – denn auch unser Wiki soll trotzdem ein Gemeinschaftsprojekt sein, damit auch andere Macher_innen von deinen Erfahrungen profitieren können.

Kontakt zu uns

<meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=edge"> <!--[if IE]>
<script src="/curly/js/html5shiv.js"></script>
<link rel="stylesheet" type="text/css" href="/curly/css/style.css" />
</head>
<body>
<div id="top" class="check-device"></div>
<header class="site-head clearfix"> <div class="ml2 mr2 site-width clearfix"> <h3 class="logo left"><a href="/index-backup">nixlos? Dann mach was los im Landkreis Leipzig und Nordsachsen!</a></h3>
<div class="icon-menu"><div class="inactive">M</div><div class="active">x</div></div>
<nav class="site-menu">

nixlos.de wird ständig erweitert! Wenn dir was auffällt, scheu dich nicht, es uns zu sagen:
Feedback